Kinderschwimmkurse Winter 22

Wir öffnen die Anmeldung hier der Kinderschwimmkurse am 15. September 2022 um 17 Uhr für den Winter.

Bitte beachten Sie: Wir leisten unseren Einsatz eherenamtlich. Daher bitten wir um Rücksichtnahme.

Grundlagentests – Anforderungen

1. Krebs

Datum/Zeit Veranstaltung
20. Oktober 2022
17:45 - 18:15
Krebs - Winterkurs 0 freie Plätze
  • Taucherli: Das Kind steht im Wasser, muss dann für mindestens 3 Sekunden untertauchen und die Luft anhalten. Ausgeatmet wird über Wasser.
  • Sprudelbad: Hier taucht das Kind ebenfalls stehend unter und hält für mindestens 3 Sekunden die Luft an. Dieses Mal muss allerdings unter Wasser sichtbar durch Mund oder Nase ausgeatmet werden.
  • Flugzeug: In Bauchlage „schwebt“ das Kind für mindestens 3 Sekunden bei korrekter Kopfhaltung im Wasser. Die Arme befinden sich in Seithalte.
  • Bauchpfeil: Bei dieser Übung stösst sich das Kind vom Beckenrand ab und soll mindestens 3 Sekunden selbstständig in Bauchlage gleiten (ohne einen Beinschlag auszuführen). Dabei soll das Gesicht im Wasser liegen und die Arme sich in Hochhalte befinden.
  • Sprung: Das Kind springt vom Bassinrand auf die Füsse springen und taucht dabei sofort und vollständig unter.

2. Seepferdchen

Datum/Zeit Veranstaltung
20. Oktober 2022
18:20 - 18:50
Seepferd - Winterkurs 0 freie Plätze
  • Fischauge: Nach dem Untertauchen muss das Kind unter Wasser einen Gegenstand, eine Farbe oder eine Zahl erkennen.
  • Luftpumpe: Im Stehen atmet das Kind zunächst ein, taucht dann unter und atmet unter Wasser vollständig aus. Diese Übung dient dazu, einen gleichmässigen Atemrhythmus zu trainieren. Sie wird viermal hintereinander ohne Pause und Augenreiben wiederholt.
  • Seerose: In Rückenlage schwebt das Kind mindestens 5 Sekunden lang auf dem Wasser, während die Arme sich dabei in Seit- oder Hochhalte befinden.
  • Bauchpfeil mit Beinmotor: Nach Abstossen vom Bassinrand oder Boden muss das Kind mindestens 2 Meter weit in Bauchlage und ohne Beinantrieb gleiten. Die Arme sollen dabei in Hochhalte sein. Im Anschluss werden weitere 2 Meter mit Beinantrieb geschwommen.
  • Froschsprung: Das Kind begibt sich mit einem Fusssprung ins tiefe Wasser und taucht unter.

3. Frosch

Datum/Zeit Veranstaltung
18. Oktober 2022
17:15 - 18:00
Frosch - Winterkurs 0 freie Plätze
  • Motorboot: Nach dem Abstossen vom Bassinrand gleitet das Kind im schultertiefen Wasser und mindestens 5 Sekunden in Bauchlage an der Wasseroberfläche. Dabei wird auch auf eine sichtbare Ausatmung und die richtige Kopfhaltung geachtet.
  • Rückenpfeil: Nach Abstossen von Rand oder Boden gleitet das Kind wenigstens 5 Sekunden in Rückenlage und belässt die Arme dabei Hochhalte.
  • Seehund-Schwimmen in Rückenlage: Im tiefen Wasser wird 8 Meter weit mit Wechselbeinschlag in Rückenlage geschwommen. Dabei dürfen die Hände seitlich neben dem Körper im Wasser paddeln oder die Arme in Hochhalte sein.
  • Seehund-Schwimmen in Bauchlage: Auch bei dieser Übung gleitet der Schwimmer 8 Meter weit im tiefen Wasser, befindet sich dieses Mal allerdings in Bauchlage. Der Antrieb erfolgt mit Wechselbeinschlag. Eine Antriebsbewegung der Arme dient der Unterstützung des Einatmens.
  • Purzelbaum: Hier vollführt der Schwimmer eine Rolle vorwärts vom Bassinrand ins tiefe Wasser.

4. Pinguin

Es gibt keine Veranstaltung
  • Handstand: Der Schwimmer vollführt einen Handstand im hüft- bis brusttiefen Wasser mit anschliessender Rolle vorwärts. Das Ausatmen erfolgt sichtbar durch die Nase.
  • Tunneltauchen: Bei dieser Übung taucht das Kind ab, stösst sich von der Wand ab und gleitet ohne Antriebsbewegungen durch einen Reifen im Wasser.
  • Superman: Das Kind gleitet aus dem Abstossen heraus 10 bis 15 Meter weit Wechselbeinschlag in Bauchlage, mit einem Arm in Hochhalte. Zum Einatmen erfolgt eine Drehung von der Bauch- in die Seitenlage. Zum Ausatmen wird wieder in die Bauchlage gewechselt. Diese Übung muss mindestens dreimal hintereinander ausgeführt werden.
  • Eisbärschwimmen: 10 bis 15 Meter schwimmt das Kind in Bauchlage. Ein Wechselbeinschlag und Armantrieb mit Paddelbewegungen vor dem Kopf sorgen für die Fortbewegung. Ausgeamtet wird ins Wasser.
  • Rückenkraul: 15 bis 25 Meter schwimmt das Kind hier in Rückenlage mit Wechselbeinschlag und Armantrieb. Die Rückholphase der Arme findet ausserhalb des Wassers statt.

5. Tintenfisch

Datum/Zeit Veranstaltung
21. Oktober 2022
17:15 - 18:00
Tintenfisch - Winterkurs 8 freie Plätze
  • Haifisch: Das Kind schwimmt 15 bis 20 Meter weit mit Wechselbeinschlag in Bauchlage. Ein Arm befindet sich in Hochhalte, der andere Arm liegt seitlich am Körper an. Dabei kommen spezielle Atemtechniken zum Einsatz.
  • Slalom mit Brustarmzug: Bei dieser Übung taucht das Kind ab und stösst sich von der Wand ab. Mit einem Wechselbeinschlag schwimmt es unter Wasser 5 Meter durch zwei seitlich versetzte Reifen hindurch.
  • Baumstammrollen: Nach dem Abstossen wird mit Wechselbeinschlag 15 Meter weit geschwommen. Jeweils zwei Drehungen von der Rücken- in die Bauchlage und von der Bauch- in die Rückenlage werden vollführt, die Arme bleiben komplett in Hochhalte.
  • Schraubenkraul: Hier muss 25 weit in festgelegten, wechselnden Lagen geschwommen werden. Wichtig sind Wechselbeinschlag und Wechselzug der Arme sowie die regelmässige Atmung.
  • Köpfler: Aus dem Stand oder aus der Hocke taucht das Kind kopfwärts ins Wasser und gleitet in Richtung des Bodens.

6. Krokodil

Datum/Zeit Veranstaltung
21. Oktober 2022
18:05 - 18:50
Eisbär/ Krokodil - Winterkurs 0 freie Plätze
  • Kraul: Das Kind schwimmt 15 Meter in Bauchlage. Die Fortbewegung erfolgt mit Wechselbeinschlag und Wechselzug der Arme unter und über Wasser. Wichtig ist auch die  korrekter Atmung zur Seite.
  • Scheibenwischer: Nach dem Abstossen schwimmt das Kind 5 bis 8 Meter nur mit Armantrieb. Die Arme werden in einer „wischenden“ Bewegung ein- und auswärts bewegt. Das Gesicht liegt im Wasser.
  • Kraul-Brust-Mix: Bei der Fortbewegung in Bauchlage über 20 bis 30 Meter wird der Brustarmzug mit dem Wechselbeinschlag des Kraulschwimmens kombiniert.
  • Wasserstampfen: Hierbei stampft das Kind 30 Sekunden lang aufrecht im Tiefwasser mit auswärts gedrehten Füssen.
  • Entenfüsse: Über 10 bis 15 Meter vollführt das Kind einen Gleichschlag der Beine in Rücken- oder in Bauchlage. Die Unterschenkel bewegen sich schwingend bzw. stossend, die Füsse sind nach aussen gedreht.

7. Eisbär

Datum/Zeit Veranstaltung
21. Oktober 2022
18:05 - 18:50
Eisbär/ Krokodil - Winterkurs 0 freie Plätze
  • Tauchwende: Aus dem Stand taucht das Kind 5 Meter zur Wand, wendet unter Wasser und holt nach 2 Metern einen Gegenstand herauf.
  • Delfin: Aus dem Abstossen heraus vollführt das Kind über mindestens 4 bis 6 Meter weit eine wellenförmige Bewegung („Delfinwelle“). Die Beine bleiben locker, während die Bewegung von Kopf- und Schultern ausgeht.
  • Brust: Hier muss das Kind 16 bis 25 Meter Brustschwimmen und dabei die korrekte Atmung ausführen.

Wasser-Sicherheits-Check (WSC)

Der WSC-Ausweis bescheinigt eine ausreichende Wasserkompetenz, um sich unter Aufsicht allein im tiefen Wasser aufhalten zu dürfen. Mehr erfahren Sie hier

  • Eine Vorwärts-Rolle ins tiefe Wasser machen
  • Sich eine Minute lang an gleicher Stelle über Wasser halten
  • 50 Meter weit schwimmen

Anmeldung

Sie sollten innerhalb von max. 30 Minuten eine Bestätigung der Kursanmeldung erhalten. Wir entwickeln unsere Webseite laufend weiter und sind dankbar um Feedback. Falls Sie also keine Bestätigung erhalten haben, melden Sie sich bitte bei

Vize-Präsident:

Loïc Etter
Hutti 27
3250 Lyss

loic@slrg.be

Für Fragen bzgl der Durchführung und der Wahl des Kurses lesen Sie bitte die Informationen oben. Falls Fragen offen bleiben, melden Sie sich bei

Beisitz Kinderschwimmen:

Renate Allenbach
Bifang 6
3267 Baggwil

Tel: 032 392 42 16
allenbachs@bluewin.ch